Unsere Sprechzeiten:

Informationen in leicht verständlicher Sprache

Sie sind in psychiatrischer Betreuung?

  • Sie sind aber nicht zufrieden mit Ihrer psychiatrischen Betreuung?
  • Sie fühlen sich dort nicht gut behandelt?
  • Oder es geht Ihnen damit schlecht?
  • Sie möchten sich beschweren über eine psychiatrische Behandlung?

Die BIP berät und unterstützt Sie.

1. Was bedeutet BIP?

BIP ist die Abkürzung für Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie in Berlin.

Wir finden: Beschwerden sind gut!

Beschwerden helfen, dass die Psychiatrie besser wird.

Wir wollen, dass Menschen, die betreut werden in der Psychiatrie, ihre Rechte bekommen und gut behandelt werden.

Die BIP ist da für Beschwerden über die Psychiatrie in ganz Berlin.

Gut zu wissen: Termine nach Vereinbarung sind möglich.

Unsere Räume sind barrierefrei zugänglich.

Sprechzeiten

Ab 17.4.2019 bis voraussichtlich Anfang August 2019 ist die BIP leider nur zu eingeschränkten Öffnungszeiten erreichbar:

Mo 10-12 Uhr
Di 15-17 Uhr
Mi 10-12 Uhr (nur telefonische Beratung)
Do 12-14 Uhr

Wir halten uns an die Schweige-Pflicht!

Das bedeutet:Wenn Sie uns persönliche Informationen geben, schreiben wir sie auf, um sie nicht zu vergessen.

Wir geben diese Informationen an andere Personen nicht weiter, wenn Sie das nicht möchten.

Zum Beispiel: Wenn Sie sich über einen Betreuer beschweren, erfährt das der Betreuer nur, wenn Sie es möchten.

Wir erzählen von den Beschwerden auf Veranstaltungen und schreiben Berichte.

Dabei nennen wir keine Namen.

2. Für wen ist die BIP da?

Die BIP berät und unterstützt Menschen,

  • die gegen ihren Willen psychiatrisch behandelt wurden oder werden,
  • die keine psychiatrische Hilfe bekommen, obwohl sie das möchten und auch ein Recht darauf haben,
  • die sich beschweren wollen über das, was sie in der psychiatrischen Hilfe erlebt haben,
  • die Probleme haben mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Psychiatrie,
  • die in der Psychiatrie Gewalt erlebt haben,
  • die in der Psychiatrie gezwungen wurden, Medikamente zu nehmen.

Die BIP unterstützt und berät auch Angehörige von Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen und Mitarbeitende im psychiatrischen Versorgungssystem.

3. Was tut die BIP für Sie?

Die BIP hilft Ihnen bei Beschwerden über die Behandlung und Betreuung

  • in Wohn-Gemeinschaften
  • im Betreuten Einzelwohnen
  • im Heim
  • in Kontakt- und Beratungs-Stellen
  • in Tages-Stätten
  • in psychiatrischen Kliniken
  • in Tages-Kliniken
  • in der Einzelfall-Hilfe

Die BIP begleitet Sie auch bei Beschwerden über

  • »Sozial-Psychiatrische Dienste«
  • Ihre rechtliche Betreuung
  • psychiatrische Arzt-Praxen
  • Eingliederungs-Hilfen der Bezirksämter
  • Krankenkassen und Renten-Versicherungen
  • Arbeitsämter
  • die Behandlung im »Maßregel-Vollzug«

4. Wer hilft Ihnen?

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind

  • Menschen, die selbst in der Psychiatrie behandelt und betreut wurden
  • Menschen, die in psychiatrischen Einrichtungen arbeiten oder gearbeitet haben
  • Angehörige von Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen

Die BIP ist eine unabhängige Einrichtung.

Das bedeutet: Die BIP ist keine Psychiatrie, sondern hilft Ihnen mit Beratung weiter.

5. Wie hilft Ihnen die BIP?

Sie nehmen zu uns Kontakt auf.

Am besten per Telefon, E-Mail oder persönlich.

Sie berichten über Ihr Problem in der Psychiatrie und über wen Sie sich beschweren möchten.

Dann überlegen wir gemeinsam, wie wir Sie am besten unterstützen können.

Wir beraten Sie auch über Ihre Rechte.

Wenn Sie wünschen

  • begleiten wir Sie bis zur Klärung des Problems,
  • besuchen Sie in der psychiatrischen Einrichtung,
  • oder vermitteln Ihnen rechtliche oder medizinische Beratung.

Sie müssen nicht Ihren Namen sagen.

Sie müssen nichts bezahlen.

Sie müssen auch keine Formulare ausfüllen.

6. Wo finden Sie uns?

BIP – Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie in Berlin

Grunewaldstraße 82

10823 Berlin-Schöneberg

Telefon (030) 789 50 03 60

Telefax(030) 789 50 03 63

E-Mail info@psychiatrie-beschwerde.de

Web www.psychiatrie-beschwerde.de

Download Flyer "Informationen in leichter Sprache"

Fotos: André Wagenzik (außer Unterseite Beschwerdewege Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.), Icons: Do Ra / fotolia.com