Beratung, Begleitung und Informationen bei
Beschwerden zur psychiatrischen Versorgung
in Berlin

für: Nutzerinnen und Nutzer, Betroffene, Angehörige, Mitarbeitende

Psychiatrische Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher

Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige haben die Möglichkeit, sich mit Beschwerden und Anregungen an die Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher in den psychiatrischen Fachkliniken und psychiatrischen Abteilungen der Allgemeinkrankenhäuser zu wenden. Diese werden nach § 12 des Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) von den Bezirksverordnetenversammlungen gewählt und sind vom Krankenhaus unabhängig. Die Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher haben eine vermittelnde Funktion zwischen Patientinnen und Patienten, Mitarbeitenden und Krankenhausleitung. Die Tätigkeit ist ein Ehrenamt.

An dieser Stelle finden Sie einen Flyer [PDF 212 KB], der über das Amt der Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher informiert als auch eine Adressübersicht zu den Kontaktdaten in den Berliner psychiatrischen Fachkliniken und psychiatrischen Abteilungen der Allgemeinkrankenhäuser enthält.

Die BIP hat ein Handbuch für Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher in den psychiatrischen Kliniken und psychiatrischen Stationen der Allgemeinkrankenhäuser in Berlin erarbeitet. Das Handbuch, das als Arbeitshilfe und Nachschlagewerk für die Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher gedacht ist, finden Sie hier [PDF 582 KB].

 

zurück